/  Allgemein   /  Fleisch online kaufen: Die Zukunft der Metzger-Branche?

Fleisch online kaufen: Die Zukunft der Metzger-Branche?

„500 g Rinderbraten, bitte!“ Was man gestern noch zum Metzger von nebenan sagte, geschieht heute gemütlich über weniger Klicks beim Online-Metzger. Lebensmitteleinkäufe online erledigen erfreut sich wachsender Beliebtheit und die Metzgerbranche ist davon nicht ausgenommen. Wir von Michl können das so bestätigen, denn unsere Kunden sind sehr mit unseren Fleisch- und Wurstwaren zufrieden.

Die Geschehnisse in den vergangenen Anderthalbjahren haben deutlich gemacht, welche Vorteile online Einkaufen hat. Viele bleiben der Lebensmittelbranche gegenüber skeptisch, weil sie Qualität, Kühlkette und Co. hinterfragen. Doch so viel vorweg: In der Metzger-Branche macht es keinen Unterschied, ob man Fleischwaren vor Ort oder online kauft, denn beides ist frisch.

Welche Vorteile bieten Online-Metzger?

Kommen wir gleich zur Sache und gehen auf die Vorteile eines Online-Metzgers ein. Seine Lebensmittel im Internet zu kaufen hat nämlich diverse Vorzüge, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Das Sortiment

Online-Metzger haben nicht zwingend ein größeres Sortiment als der Metzger vor Ort, aber die Palette ist breiter aufgestellt. Nehmen Sie unseren Online-Shop als Beispiel: Bei Michl bekommen Sie nicht nur frische sowie regionale Wurst- und Fleischwaren, unser Sortiment umfasst auch Gewürze, Fertiggerichte, Saucen und Gutscheine. Letzteres eignet sich besonders gut, um jemandem eine Freude zu bereiten.

Verfügbarkeit

Wenn die Grillsaison beginnt, kann die Theke beim Metzger schon mal leer sein. Bei einem Online-Metzger wird Ihnen das nicht passieren, denn Fleisch- und Wurstwaren sind meistens vorrätig. Vor allem bestimmtes Fleisch (z. B. Wild) ist bei einem Online-Metzger nicht nur zur Jagdsaison erhältlich, sondern ganzjährig.

Flexibilität

Morgens aufstehen, sich fertig machen, in das Auto steigen, zum Metzger fahren und erstmal an der Schlange stehen – wer mag das schon? Einer der größten Vorzüge des Online-Handels ist die Flexibilität und dass man gemütlich von Zuhause aus bestellen kann. Sie setzen sich an Ihren Computer, begeben sich auf eine Shop-Seite und erledigen mit nur wenigen Klicks Ihren Einkauf. Das Beste: Ihre Bestellung wird Ihnen direkt an die Haustür geliefert.

Transparenz

Im Online-Shop ist es leichter, sich über das Sortiment zu informieren. Man weiß genau, woraus ein Produkt besteht, welche Nährwerte es hat, wie es um die Haltbarkeit steht und wie es am besten zubereitet wird. Zugegeben, der fachkundige Metzger vor Ort kann solche oder ähnliche Fragen auch beantworten, aber diese Fragen beschäftigen jemanden im ersten Moment nicht. Erst wenn man das Fleisch zubereiten möchte, fragt man sich, wie es eigentlich funktioniert.

Mythen, die nicht stimmen

Vor allem der Verkauf von zu kühlenden Lebensmitteln wie Fleisch wird gerne kritisiert. Angeblich seien die Produkte nicht so frisch wie beim Metzger von nebenan und der Versand kann gefährlich sein. Wir haben ein paar Mythen unter die Lupe genommen und widerlegen diese.

Mythos #1: Der Versand von Fleisch ist gefährlich

Fleisch und Wurst sind empfindliche Lebensmittel, die dementsprechend gut gekühlt werden müssen. Online-Metzger sind sich dieser Verantwortung bewusst und achten beim Versand dementsprechend darauf, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Wir von Michl versenden unsere Waren mit einer Iso-Box, diese hält die Lebensmittel richtig gekühlt und ist zudem recycelbar.

Mythos #2: Fleisch vom Online-Metzger ist nicht frisch

Einer der größten Mythen hält sich weiterhin hartnäckig, doch das ohne Grund – nur weil Fleisch online verkauft wird, ist es qualitativ nicht schlechter als das vom Metzer vor Ort. Online-Shops legen viel Wert darauf, dass Fleisch gut gekühlt und dementsprechend frisch erhalten bleibt. „Online-Handel“ ist keinesfalls mit „schlechter Qualität“ gleichzusetzen, denn die Anforderungen und Qualitätsstandards sind identisch.

Mythos #3: Der Online-Handel ruiniert regionale Metzger

Angeblich ruiniert der Online-Handel kleine, regionale Unternehmen, doch auch das ist nicht richtig. Es stimmt zwar, dass diverse Branchen von Großkonzernen bedroht werden, aber nicht der Metzger von neben an. Im Gegenteil, viele Online-Metzger verkaufen ihre Waren an der Theke und online. Der Verkauf über einen Online-Shop ist also oft ein Zusatzgeschäft für bereits in einer Region ansässige Metzger.

Mythos #4: Online gekauftes Fleisch ist nicht lange haltbar

Online bestellte Fleischwaren sind mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen, das Sie nicht überschreiten sollten. Nach Öffnen der Verpackung sollten Sie das Fleisch so schnell wie möglich verzehren. Möchten Sie es kühl lagern, sollten Sie dafür die Temperaturhinweise zur Lagerung berücksichtigen. Rind- und Schweineprodukte dürfen bei maximal 7 Grad Celsius im Kühlschrank gelagert werden.

Über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus können Sie Fleisch auch aufbewahren, indem Sie es in die Gefriertruhe packen. Um die Qualität der Lebensmittel zu erhalten, sollten Sie das Fleisch bei nicht weniger als -18 Grad Celsius kühlen. Außerdem empfehlen wir, das Fleisch nicht länger als sechs Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums aufzubewahren, damit die Qualität erhalten bleibt.

Mythos #5 Online-Metzger arbeiten nicht nachhaltig

Fleischwaren werden hauptsächlich in Vakuumverpackungen versendet und weil diese aus Plastik bestehen, sind sie oft in der Kritik. Doch das hindert nicht daran, kreativ zu werden, denn solche Verpackungen lassen sich problemlos wiederverwerten.

Was ist beim Kauf vom Online-Metzger zu beachten?

Jetzt haben Sie endgültig Gewissheit: Beim Online-Metzger zu kaufen bringt Ihnen keine Nachteil in puncto Qualität und Frische der Lebensmittel. Damit Sie bei Ihrem nächsten Einkauf bestens informiert sind, haben wir nachfolgend die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet.

Welche Produkte finde ich im Sortiment eines Online-Metzgers?

Das ist von Anbieter zu Anbieter verschieden. Prinzipiell sind alle gängigen Fleisch- und Wurstwaren auch online zu finden. Bestellen Sie online, haben Sie sogar den Vorteil, von exklusiven Produkten oder Angeboten zu profitieren. Wegen der Fleischreifung ist es örtlichen Metzgern z. B. oft nicht möglich, Dry Aged Fleisch anzubieten. Was Sie auch suchen, suchen Sie bei Google (oder in unserem Online-Shop) am besten nach dem gewünschten Produkt und Sie werden es finden.

Gibt es auch Nachteile?

Der Kauf beim Online-Metzger bringt auch ein paar Nachteile mit sich. Grillen oder einen Braten zubereiten kann schon mal spontan entschieden und genau da wird es schwierig, denn von jetzt auf gleich bekommen Sie nicht Ihre Ware vom Online-Metzger geliefert. Außerdem ist die Anwesenheitspflicht bei Lieferung zu beachten – wer nicht zu Hause ist, kann nur schwer beliefert werden.

Gegen diese Nachteile kann selbstverständlich etwas unternommen werden: Grillen kann man auch planen und es ist nichts dabei, Fleisch vorab zu kaufen und ggfs. einzufrieren. Viele Online-Metzger bieten außerdem Expresslieferung, wodurch die Bestellung schon oft am nächsten Tag eintrifft. Was die Anwesenheitspflicht betrifft, kann man sich auch mit einem Nachbarn absprechen, der die Bestellung entgegennimmt.

Ein weiterer Nachteil sind die höheren Kosten. Durch den Versand und die Verpackung zahlen Sie als Verbraucher drauf. Jedoch muss an der Stelle auch erwähnt sein, dass es damit auch wieder Vorteile gibt und sich diese Mehrkosten ausgleichen. Die Vorteile in der Verpackung liegen wie bereits erwähnt in der Wiederverwendbarkeit. Abgesehen davon kostet der Weg zum Metzger auch Geld, denn es fallen Spritkosten an.

Unter dem Strich bleibt also stehen, dass es durchaus Nachteile beim Kauf eines Online-Metzgers gibt, doch diese werden durch die Vorteile ausgeglichen und die überwiegend eindeutig.

Wie taue ich Fleisch richtig auf?

In warmer Umgebung tauchen vermehrt Keime auf, daher ist es nicht ratsam, gekühltes Fleisch in einem warmen Wasserbad aufzutauen. Ist Fleisch in einem Beutel, tauen Sie es am besten in einem kalten Wasserbad auf. Wird das Fleisch in einem Isolierbeutel geliefert, sollten Sie es auf einen Teller legen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Fazit

Der Online-Handel wird gern kritisiert, weil er angeblich dafür sorgt, dass regionale Metzger an Verlusten leiden oder die Waren nicht frisch sind. Beides davon ist nicht richtig, denn gerade in den vergangenen Anderthalbjahren hat sich gezeigt, dass der Online-Verkauf von Lebensmitteln ein innovatives und vor allem alternatives Geschäftsfeld ist, das auch dem Metzger von nebenan die Möglichkeit verschafft, den Betrieb weiterhin vorzunehmen. Moderne Versandbedingungen sowie Kühlungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass Lebensmittel frisch bleiben, daher muss sich niemand dahingehend sorgen machen. 

Wir von Michl legen höchsten Wert darauf, dass unsere Lebensmittel frisch bei Ihnen ankommen. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an möglichen Fleisch- und Wurstwaren sowie Fertiggerichte, Beilagen, Gewürze und Saucen. Überzeugen Sie sich selbst und werfen einen Blick auf unser leckeres Sortiment – frisch, kühl und schnell geliefert, nachhaltig und natürlich in Spitzenqualität.